Mecklenburg, Staats handb.

Mecklenburg-Sch (Germany) Statistisches ...

■tx

r -

Digitized by Google

Digitized by Google

GROSSHERZOGLICH MECKLENBÜRG-SCHWER1NSCHER

STAATS-KALENDER.

Hundert und zweiundzwanzigster Jahrgang.

Schwerin.

Verlag der Bärenspnuigschen Hofbuchdruckerei.

Digitized by Google

Digitized by Google

ERSTER THEIL.

ZBITKALBNDER

und

PERSONALSTAAT

nebst

einem Verzeichniss der Regentenhäuser, der Mitglieder des ßandesrathes und der oberen Verwaltungsbehörden nnd Consuln des deutschen Reiches sowie einem

Personenregister.

Digitized

Digitized by Google

Inhalt

des ersten Theils.

Inhaltsverzeichniss . Seite in

Alphabetisches Sachregister IX

Zeitkalender XVU

Grossherzogliches Haus.

Mecklenburgschwerin 1

MecklenburgStrelitz 6

Dazu eine Stammtafel, zu Seite 8

Grossherzogliche Orden und Ehrenzeichen.

I. 1. Grossherzogl. HausOrden der Wendischen Krone 9

I. 2. Grossherzoglicher Greif enOrden 11

II. Grossherzogliche Medaillen 13

III. Grossherzogliche militärische Ehrenzeichen 15

Uebrige Orden und Ehrenzeichen.

Erklärung der Bezeichnung derselben 17

Hof Etat

I. Oberste Verwaltungsbehörde des Grossherzogl. Haushalts 23

IL Hofstaat des Grossherzogs 25

A. OberKammerherrnStab 25

B. Hofstaats- und MarschallAmt 27

Hof K Hof Depot. Hof Bauten. Garderobe und HofLivreeDienerschaft. SchlossBediente. Hof Küche, Keller u. 8. w. Silberkammer. Weisszeugkammer und Waschhäuser. GartenBediente.

C. Marstall 30

D. Hof Jagd Amt 31

E. HofGeistlichkeit 31

F. LeibAerzte 31

in. Cabinet 32

IV. Hofstaat der regierenden Grossherzogin 32

V. Hofstaat der Grossherzogin Marie 32

VI. Hofstaat weil, der GrossherzoginMutter 33

VH. Bei dem Erbgrossherzoge 33

VIH. Hofstaat des Herzogs Paul Friedrich 34

IX. Hofstaat der Herzogin Paul Friedrich 34

X. Hofstaat des Herzogs Johann Albrecht 34

1*

Digitized by Google

rv

Seite

XI. Hofstaat der Herzogin Johann Albrecht 34

XII. Hofstaat der Herzogin Wilhelm ......... 34

XIH. Abgesonderte Verwaltung, Museum 35

XIV. Mit dem liofprädikat ausgezeichnete Personen ... 35

Staats Personale. Erster Abschnitt.

Grossherzogl. Ministerien, StaatsMinisterium 49

Grossherzogl.Commission zur Prüfung vonMilitär An Wärtern 51

A. Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten . . 51

Grossherzogl. Gesandtschaft. Grossherzogl. Consu- late. Auswärtige Gesandte. Auswärtige Consuln.

B. Ministerium des Innern 55

Geheimes und Haupt Archiv. Commission zur Er- haltung der Denkmäler. RegierungsBibliothek. Mit der RegierungsBibliothek verbundene Henne- mannsche Stiftung von Büchern und Instrumenten für die Aerzte Schwerins. Di rectorial Kartendepot. Statistische Commission und Statistisches Bureau. Gewerbe( 'ommission. Gewerbelnspcetor. Com- mission für das Ileimathwesen. Landesversiche- rungsamt. Versicherungsanstalt für die In Va- lidität^- und Altersversicherung. EiscnbahnCom- missariat. LandcsEisenbahnrath. Landwirt- schaft srath.

C. Ministerium der Finanzen 63

Abtheilung für Domänen und Forsten 65

Domänen Administrationskasse. DomänenTaxamt. DistrictsEintheilung der Domänen und Forsten. Bauten.

Unter der FinanzAbtheilung 67

RevisionsDepartement. Renterei. SchuldenTilgungs- Commission. CentralGebührenkasse. I^ehnsGe- bührenkasse. Landgestüt zu Redetin. Lotterie- Direetion. Verwaltung der Staatsbauten. Com- mission für den DomanialCapitalfonds. Prüfungs- commission für Candidaten des Baufachs. Bau- meister. Bauführer.

D. Ministerium für die Justiz, mit den Abtheilungen für geistliche, Unterrichts- und MedicinalAngelegen-

heiten 70

CompetenzGericlitshof. TlypothekenDepartement. FideicommissBehörde. Hoffhenter.

Zweiter Abschnitt.

Verwaltung der Domänen und Forsten 76

I. Domanialämter 76

II. Baubeamten 81

III. Ingenieure 82

IV. LewitzWiesenverwaltung 83

Digitized by Google

V

Seite

V. Saline Verwaltung 83

VI. Arbeitshaus zu Wickendorf 83

VII. Forstinspectionen und Oberförstcreien 83

Vni. ForateinrichtungsCommission 02

IX. Forstprüf ungsCommissionen 98

Dritter Abschnitt

Verwaltung der Poeten und Telegraphen 94

Kaiserl. OberPostdirection und OberPostkassc .... 94

A. Post Anstalten 96

B. TelegraphenAnstalten 126

Vierter Abschnitt.

Verwaltung der Steuern und Zölle .128

I. ReichsSteuern und Zölle 128

Steuer- und ZollDirection 128

Steuer- und ZollAemter 129

IL Landesgrundgesetzliche Steuern 138

III. Directe Steuern nach dem ContributionsEdicte vom

8. Juni 1886 139

Allg. LandesReceptur- und Stern pelDirection . . 139

Fünfter Abschnitt.

Verwaltung der Grossherzoglichen Friedrich FranzEisenbahn 140

I. GeneralDirection 140

II. Bureaus der GeneralDirection 141

EH. Bauinspectionen 146

IV. Stationen, GuterExpeditionen und Haltestellen . . 150 V. ZugbegleitungsBeamte 168

VI. ZugförderungsBcamte 170

Sechster Abschnitt.

Verwaltung der Chausseen 173

Chaussee VerwaltungsCoromission 173

Chausseelnspectionen 173

Siebenter Abschnitt

Flussbau Verwaltung 179

A. FlusBbauCommission 179

B. FlussbauVerwaltungsCommis8ion 179

Achter Abschnitt.

Verwaltung der Justiz 182

A. Oberlandesgericht zu Rostock 182

B. Landgerichte 183

1) zu Schwerin 183

2) zu Güstrow 184

3) zu Rostock 185

C. Amtsgerichte 185

D. Rechtsanwälte 197

Anwaltskammer. Rechtsanwälte.

E. Notare 203

F. GerichtsAssessoren 205

Digitized by Google

Seite

G. Referendare 206

H. Prüfungsbehörden 208

J. Taxatoren zur gerichtlichen Güterabschätzung . . . 209

K. Landesstrafanstalt zu Dreibergen 210

L. CentralGefängniss zu Bützow 211

Neunter Abschnitt.

MüitarEtat 212

Adjutantur 212

MihtärDepartement . 212

BundesContingent 212

Commandantur 213

Stehendes Heer. Reserve. Landwehr. Gross- herzogliche InvalidenAbtheilung. GarnisonVer- waltungs- und Lazarcthwesen. Gendarmerie. UnterofficierVVittwcnkassenverein. Mi- HtärKrsatzbehörden. Prüfungscommission für Ein- jährigFreiwillige. Commission zur Beschaffung der Landlieferungen im Kriege 235

Zehnter Abschnitt.

Verwaltung der geistlichen und UnterrichtsAngelcgenheiten 240

A. Geistliche Angelegenheiten 240

I. Lutherische Kirche, Oberkirchenrath 240

Kirehengeriehte (Oberes Kirchengericht, Con- sistorium), Superintendenten. KirchenSeeretäre. Präpositon. Prediger. Hülfsprediger. Candi- daten des Predigtamts. TheologischePrüfungs- eommissionen. Cantoren und Organisten. KirchenOckonomen, Provisoren und Vorsteher. Privilegirte Kirchenarbeiter. II IV. Reformirte, katholische und jüdische Gemeinden 275

B. Unterrichts- und BildungsAnstalten 276

I. Landesuniversitiit zu Rostock 276

II. Schulen 283

Prüfungsbehörden für Candidaten des höheren Schulamts, für Lehrerinnen und für Lehrer an Mittelschulen. Gymnasien. RealGymnasien. Bürgerschulen. LandschullehrerSeminarien. Blindenlnstitut. TaubstummenAnstalten, Navi- gationsschulen. AckerbauSchule , Technikum zu Neustadt.

Elfter Abschnitt.

Klöster, milde Stiftungen und WohlthatigkcitsAnstalten . . 315

A. JungfrauenKlöster 315

B. Milde Stiftungen und WohlthUtigkeits Anstalten . . 326 I. Allgemeine 326

Wittwcnlnstitute. Städtische Stiftung für unver- heirathete Töchter. LouisenStiflnng. Waisen- Stiftung, von Ilahnsche, von Bergholzsehe und andere Stiftungen. Trauerpfenniginstitut. Hülfs- verein für Medk inalPcrsonen. LandesAusschus«

Digitized by Googl

vn

Seite

und Verein für innere Mission. Rettungshaus zu Gehlsdorf. PestalozziVerein. InvalidenStif- tung, Landes verein und MarienFrauen Verein zur Pflege verwundeter u. s. w. Krieger. Prediger- WaisenStiftung. Verein zur Unterstützung hülis- bedürftiger PredigerTöchter. Herzog Friedrich- WaiseuStiftung. HannaStiftung. BibelGesell- schaft. Missionen unter den Heiden. Mecklenb. Gotteskaslen. Stift Bethlehem. Friedrich FranzHospiz. Zweigverein für das höhere Madehen Schulwesen und FeierabendStiftung. II. Besondere 337

Zwölfter Abschnitt.

LandespolizeiAngelegenheiten, auch Behörden und Institute

zu gemeinnützigen Zwecken 364

I. Sicherheit»- und ArbeitsAnstalten 364

Gendarmerie. Landarbeitshaus.

II. LocalPolizeibehörden 373

Ritterschaft liehe Polizeiämter. EI. Behörden und Institute zur Erhaltung und Ver- mehrung des inneren Verkehrs, auch zu anderen gemeinnützigen Zwecken 381

A. Unter dem Ministerium des Innern: .... 381

Eisenbahnen, soweit dieselben nicht Gross- herzoglich sind. WegebesichtigungsBehörden. LandesCommission für BodenMeliorationon. Deichamt. Ritterschaftlicher Creditverein. Banken. Sparkassen. VersicherungsAnstalten. Berufsgenossenschaften für die Unfallversiche- rung. Fonds und Vereine zu gemeinnützigen Zwecken. Comm. für die Landes Pferdezucht.

B. Unter «lern Ministerium, Abtheilung für das Unter-

richtswesen: 418

Nat urforschende Gesellschaft. Thierärztlicher Verein. Verein der Freunde der Natur gesrhichte.

IV. MedicinalAngelegenheiten 419

MedicinalCommission. Kreis- undStadtPhysiker. HebammenAufsichtsärzte, ausübende Äerzte, Wundärzte, Zahnärzte, Thierärzte, Apotheker, ApothekenVisitatoren. OberThierarzt. Bezirks- Thierärztc. Commissi* »n zum Schutz der Bienenzucht. NahrungsmittelChemiker. Impf- Institut. DesinfectmenSchule. Irrenanstalten. Gynaekologische und HebammenlehrAnstalt. Bade und Heilanstalten. PrüfungsCom- missionen.

V. Einzelne der Landespolizei untergeordnete Institute. 441 Staatskalender. KegierungsBlatt. AichungsBe- hörden für Maasse und Gewichte. Technische Commission. SchiftsrcgisterBehörden. Schiffs- vermessungsBehörden. Seeamt. Seemanus-

Digitized by Google

vm

Seite

und StrandAemter. Conimissioncn zur Prüfung der Schiffer, der Maschinisten auf SeeDampf- schiffen, der Bau Handwerker, der Schornstein- feger, der Huf beschlagschmiede und der Feld messer. Verwaltung des Leuchtthurms. Prüfungs- anstalt für Handfeuerwaffen. Oeffentlich be- stellte Feldmesser. Schornsteinfeger.

Dreizehnter Abschnitt.

CivilstandsBehörden 447

A. CivilstandsCommi8sion 447

B. Standesämter und Standesbeamte 447

Vierzehnter Abschnitt.

Landstandische Verfassung 458

Landstande 458

Directorium. Der Engere Ausschuss. Ritter- und Landschaft. Anhang. Stadt ohne Landstandschaft 479

Fünfzehnter Abschnitt.

Vertretung im Bundesrathe und Reichstage dos Deutschan Reichs 481

Sechszehnter Abschnitt. Annalen des Jahres 1895 483

Erster Anhang.

Verzeichniss der Regentenhäuser, der Mitglieder des Bundes rathes und der Oberen Verwaltungsbehörden und Con- suln des Deutschen Reichs 1*

Zweiter Anhang.

Alphabetisches Namenregister 56*

Nachträge u. s.w. s. H. Theil, Seite 435.

Digitized by Google

Alphabetisches Sachregister

zum I. Theile.

Ackerbauschule

Seite . 313 212

Aemter, s. Domanial- und

ritterschaftliche Aemter. AichungsBehörden .... 441

Amtsgerichte 185

Annalen 483

Airwal tsKammer .... 11)7

Apotheker 419

Apotheken Visitatoren . . 436 Arbeitshaus zu Wickendorf 83

Land- 372

Archiv, Geheimes u. Haupt- 58 Aerzte 419

Leib- 31

Assessoren, Gerichts- . . . 205

AugenKlinik 281

Badeanstalten 439

Banken 395

HauBeamten 81

Baumeister, geprüfte ... 70 Bauführer, geprüfte ... 70 Beamte der Domanialämter 76

ritter- u. landschaftliche 460 von Behrsche Stiftung von Bergholzsches Ver

lnächtniss Beruf sG enossen sc h af ten Bethesda, Heilanstalt . Bethlehem, Stift . . BezirksThierärzte . . BibelGesellschaft . . Bibliothek, Regierungs- Blindenlnstitut . . . BodenMeliorationen, s. Com

mission, Landes, fürBoden

Meliorationen. Brand Versicherung BundesContingent ,

329 407 439 335 435 334 59 311

401

212

BundesrathsBevolimächtigto 481

Seite

Bürgerschulen 294

Cabinet 32

Canal Wärter 181

Candidaten des Predigtamts 261 Cantoren und Organisten . 268

CentralBureau 23

CentralGebÜhrenkasse . . 68 CentralGefängniss . . . .211

CentralKasse 23

Chausseelnspectionen . .173 Chaussee VerwaltungsCom-

mission 173

CivilstandsCommission . .447 Commandanturen .... 213 Commission f. d. Beschaffimg d. Landlieferungen im Kriege 239

zum Schutz der Bienen- zucht 436

zur Erhaltung der Denk- mäler 58

für das Heirnathwesen 60

für die LandeaPferde- zucht 417

Landes, für BodenMeli- orationen 393

zur Herausgabe des Meckl. Urkundenbuches 417

zur Verwaltung des Do maniulCapitalfonds . . 69

CoinpetcnzGerichtshof . . 72

Consistorium 241

Consulate 52

deutsche 45*

Creditverein, ritterschaftl. . 394

Deicharat 394

Desinfectorenschule . . . 436 DirectorialKartendopot 59 Directorium der Ritter- und

Landschaft 458

Digitized by Google

Seite

Disciplinarhof, kaiserlicher 42* Diseiplinarkammer, kaiserl. 42* Distrikt>Eintheilung der Do- mänen 60

. 66

. 82

. 76

der Forsten Distriktsingenieure Domanialitmter . . DomäneiiAdministrations

kasse 66

DomanenTaxamt .... 66 Domänen DistriktsEinthei-

lung 66

von Dornesche Stiftung. . 321)

Eisenbahn! ommissariat . (51

Eisenbahn, Friedrieh Franz. 140

EisenbahnGesellsehaften . 382

Eisenbalmrath, Landes . . (52

Engerer Ausselmss . 459

ErbLandmarsehiUle . . . 459

Ersatzbehörden, Militär- . 236

FeierabendStiftung . . 337

Feldmesser 445

ildeieommissBehörde . . 74 FlussBauYerwaltungsCom-

mission 179

Fonds zur Verbesserung des Zustanden d. landliehen Bevölkerung .411 Forst Assessoren .... 92 Forst DistriktsKintlieilung . 66 ForstFJnriehtungsCommission 92 Forstlnspcctionen . ... HS Forst Keferendare .... 92 Friedrich FranzEisenbahn . 140 Friedrich Franzllospiz . . 336

Herzog Friedrich WaisenStif

Hing 333

F rohnereien 416

Garnison Verwaltungen . . 231 Garten Bediente .... 30 Gefangniss, Central, . .211 Geistesschwache Kinder, An- stalt für 43S

Gemeinden, rcfonn.u.kathol. 275

jüdische 276

Gendarmerie 235

Distrikte und Beritte . 364

Geologische Landesanstalt . 416

Gerichte 182

Gesandtschaft 52

- kaiserliche 44*

Gestüt, Land 6s

Seite

GewerbeCominission ... 60

GewerbeJnspector .... 60 Gewerbeschulen .... 314 Gotteskasten, Mecklenburg. 335 Grossherzogliches Maus . . 1

Gymnasien 285

Gyriaekologische und Heb- ammeuLehranstalt . . 438

1 Hagelversicherung . 406

| von Hahnsche Stiftung . . 329

HannaStiftung 334

| Haushalt, Oberste Verwal- tungsbehörde des Gross- herzoglichen 23

Hei ninimenLehranstalt . 438 Hebammen Aufsichtsarzte . 419 Hennemannsche Stiftung . 59 Hof Apotheker . .... 36

Hof Bauten 28

Hof Depot 28

HofEtat . . . HofGeistliehkeit Hof Handwerker Hof.Jag.iAmt . . HofKeller . . .

Hof Kasse

Hof Küche

HofKünstler

Hof Lieferanten

Hof Livree Dienerschaft . .

Hofstaaten

Hofstaats und Marschall- Amt

HofTheater

HofZahnarzte

Hülfsprediger . . . .

Hülfsverein für Medieinal- IVrsonen

Hufbeschlagsehmiede, siehe Prüf ungs Behörden.

Hypotheken Departement

Impflust itut

i Industriefonds

Ingenieure, Distrikts und

Kammer

geprüfte Yermessungs- und Oiltur . . . . InvalidenAbtheilung . Invalidität*- und Altersver- sicherung

Invalidenstiftung . . . . IrrenAnstaltcn

23 31 38 31 29 28 29 36 38 28 25

27

<;>

35 260

330

73

436 411

«2

445 234

61

331 437

Digitized by Google

XI

Seite

KaiserWilhelmStiftung, Lan- desverein 331

Kammerherren 25

Kammerlngeitieure ... 82

Kartendepot 59

Kirche, lutherieche . . . 240 Kirchen Arbeiter, privilogirte 275

Seite

Ki rchengerichte

Kirchen Secretäre . . . .

I^l^ster ........

Kunstziegelei Kläterberg .

Ländlich .Be völkerung,Fonds z. Verbesserung des Zu- standes derselben . . .

Landarbeitshaus . . . .

240 242 315 69

Ministerium d. auswärtigen Angelegenheiten . . .

der Finanzen mit der Abtheilung f ürDomänen und Forsten ....

des Innern

für die Justiz, mit den Abtheilungen für geistliche, Unterrichts- u. MedicinalAngelegen- heiten

Ministerium, Staats- . . . Mission, Verein für innere

unter den Heiden . .

51

63 55

70 49 330 334

139 Oberförstereien 83

210 Oberkirchenrath .... 240 Oberlandesgerieht .... 182 331 OberPosMireetion .... 94

411

372 Museum 35

Landesanstalt, geologische 416 NahrungsmittelChemiker . 436 LandesEisenbahnrath . . 62 NaturforsehendcGesellschaft 417 LandesReceptur u. Stempel- Navigationsschulen . . .313

Directum, allgemeine . 139 Notare 203

LandesRecepturKasse . Landesstrafanstalt .... I^andesverein der Kaiser WilhelmStiftung . . . für die Pflege im Felde verwundeter Krieger . Landes Versicherungsaint Landgerichte . . . . -

Landgestüt 68 , Orden und

Landrälhc 458 Organisten

Landschaft 463 Patriotischer Verein . . .

Landschulen 310 Pestalozzi Verein ....

Landstände 458 Polizeiämter, rittersehaft-

Landwirthsehaftsrath . . 63 , liehe

Lazarethe, Militär- . . . 235 Polizei Angelegenheiten,

Lebensversicherung . . 406 ! Landes-

LehnsGebührenkasse . . 68 ; PostAnstalten

LeibAerzte 31 Posten, Verwaltung der . .

OberPosikasse

3.32 Oberrath, jüdischer . . 60 , Oekonomen, Provisoren und 183 Vorsteher der Kirchen .

Ehrenzeichen .

95 276

272 9

268 411 331

373

364 96 94

LeuchtthurmsVerwaltung Lewitz Wiesenverwaltung Livree! Menerschaft, Hof- LotterieDirection . . . Louisenstiftung .... MarienFrauen Verein . .

444

83 28

IYapositen 242

Prediger

Prediger WaisenStiftuni?

68 Prüflingsanstalt für Hand-

MarschallAmt 27

Marstall 30

MedicinalAngelegenheiten . 419 Medicinal Bezirke .... 419 MedicinaLPersonen, Hülfs-

verein derselben . . . 330 Militär Departement . . .212 MilitärErsatzbehörden . . 236

MilitärEtat 212

MilitärLazarethe .... 235

feuerwaffen 332 : PrüfungsBehördenundConi-

243 333

444

uussionen :

arzt liehe 439

der Apotheker- und

ApothekerLehr-

linge 440

- der BanHandwerker . 444

- für Candidaten des

Baufachs .... 69

- für Candidaten des

höheren Schulamts 283

XII

Seite

Prüfungsbehörden und Com- missionen : für EinjährigFrei-

willige 239

für Feldmesser . . 445

Forst 93

der Hufboschlag- . .

schmiede .... 444

juristische . . . 208

für Lehrer an Mittel-

schulen .... 284

für Lehrerinnen . . 284

für Maschinisten auf

SeeDampf schiffen . 443

für Militär An Wärter . 51

für Nahrungsmittel-

Chemiker .... 440

pharmacetitische . . 440

für Schornsteinfeger 444

für Seeleute ... 443

theologische. . . .267 RealGvmnasien 290

»

Recepturkasse, Landes- . . 139

Rechtsanwälte 197

Referendare 206

Regentenhäuser 1*

RegieningsBihliothek ... 69

RegierungsBlatt 441

RegierungsFiscal .... 50 ReichstagsAbgeordnete . . 481 Reichsbehörden, obere . .41*

Renterei 67

Rettungshaus zu Gehls- dorf 331

RevisionsDepartement . . 67 Revisions- und Visitations-

Commission .... 139 Ritterschaftliche Aemter mit ihren Deputirten und Einnehmern .... 461 Saline Verwaltung .... 83 Schiedsmänner für die Ab- schätzung zu tödtender

Thiere 436

SchiffsRegistcr- und Ver-

messungsBehörden . . 442 Schleusen meister .... 180 Schleusenwärter .... 181 SchlossBediente .... 28 Schornsteinfeger .... 445 SchnldenTilgungsConjmis-

sion 67

Schulen

Seite

Schulen, Ackerbau- . . . 313

Gewerbe- 314

Navigations- .... 313

Privat- 314

SchullehrerSeminarien . . 310

Seeamt .442

SeemannsAemter .... 442 Seminarien, Schullehrer- . 310 Sicherheit*- und Arbeits- Anstalten 364

Silberkammer 29

Soolbad 439

Sparkassen 397

Staatsbauten, Verwaltung d. 69

Staatskalender 441

Städte, Land- und See- . .403

SUhlbad 439

StandesAemter und Beamte 447 Statistisches Bureau ... 60 Statistische Commission . 59 Steuern, directe .... 139

landesgrundgesetzliche - 138

Verwaltung der . .128 Steuer- und ZollAemter . . 129 Steuer- und ZollDirection . 128 Stiftung, Grossherzogl., für

Töchter landesherrl. Be- dienter 328

städtische, für unver- heiratete Töchter . . 328

Strafanstalt, Landes- . . .210

Strand Aemter 443

Superintendenten .... 242 TaubstummenAnsta.lt. . .312 Taxatoren zu gerichtlichen

Gtiterabschätzungen . 2o9 Techniciim,8tädt.(i.Neustadt) 314 Technische Comniission . 442 Telegraphenämter . . . .126 Telegraphen, Ver waltung der 94

Thierärzte 419

Thierärzte, Bezirks ... 435 Thiorärztlicher Verein . . 418 Trauerpfenniginstitut . . 330

Universität 276

UntersttitzungsVereinig. für

Waisen von Predigern

u. s. w 320

Verein der Freunde der

NaturgeHchichte . . 418

für Meckl. Geschichte und AlterthumBkunde . 416

kleinerer Landwirthe . 414

Digitized by Google

Seite

Verein Meckl. Forstwirthe . 41G Versicherungs Anstalten,

Invalidität»- und Altern- 61 Brand-, Hagel , Lebens 401 Versuchsstation, landwirt- schaftliche 415

Verwaltung d Staatsbautcn 69

der Domänen u. Forsten. 76

der geistlichen u. Unter- richtsAngelegenheiten . 240

der Justiz 182

der LandespolizeiAnge- legenheiten 363 ;

der Posten u.Telegraphen 94

der Stenern und Zölle . 128 Verwaltungsbehörde des

Grossherzogl. Haushalts,

Oberste 23

Waschhäuser 30

Wegebesichtigung8Behörden 383 Weisszeugkammer .... 30 Wittwenlnstitute . . . .326 Wohlthatigkeits Anstalten,

allgemeine 326

besondere 337

AlexandrinenStift (zu

Rostock) 348

AlexandrinenStiftung (zu Schwerin) 353

Amtsbergsehe Familien- stiftung (zu Bötzow) . 338

Annallospital (zuSchwerin) 354

Grossherzogin AnnaStif- turrg für Schulprämien (zu Hagenow) . . . .341

Armenhausstiftung (zu

Warnemünde .... 357

Armenkasten (zu Gnoien) 339

ArmenSchuhe u. Armen- LeinLehn (zu Wismar) 359

ArmenStiftung zum Heil. Geist (zu Jarmstorf) . . 339

AbrahamArnheimscheStif- tung (zu Grabow) . . 340

AugustenStift zuSchwerin) 354

Bäsemannsche Stiftung (zu Wismar) 361

Balcksche Stiftung (zu Schwerin) 355

Ton BarnerLehstensche FreischulStiftung(zu Ro- stock) 350

Bartning Masiussche Stif-

XHI

Seite

tung (zu Schwerin) . . 353 von BassewitzseheStiftung für verschämte Amre (zu Wismar) 360

von Bassewitzsche Stif- tung für hülfsbedürftige Augenkranke (zu Wis- mar) 360

Beckmannsche Stiftung i zu Wismar) . . . ... 362

Berkholzsche Stiftung (zu Rostock) 349

Gräflich von Bernstorff- sche Stiftung (zu Rehna) 344

Bertramsche Stiftung (zu Wismar) 361

Besendahlsche8 Legat für BürgerWittwen (zu Gra- bow) 340

BesserscheStiftungen u.s.w. (zu Güstrow) . . . .341

Bischotfsche Stiftung für hülfsbedürftige Studie- rende (zu Gnoien) . . 339

Bischoffscho Stiftung für arme Wittwen (zu Gnoien) 339

Böddeekersches Testament (zu Wismar) .... 359

Bolbrüggesche Freischul- Stiftung (zu Neustadt) . 343

Carl Bolbrüggesche Stif- tung für Arme (zu Gra- bow) 340

Jacob Bolbrüggesche Stif- tung für Wittwen und \Vraisen (zu Grabow) . . 340

Boldtsche Stiftung f. Meck- lenburgische Künstler (zu Schwerin) 353

Boon - Gerlachsches Legat (zu Dömitz; 339

Borhennesche Stiftung (zu Rostock) 350

Braunwaldsche Stiftung (zu Schwerin) 353

Briesemaimsche Stiftung (zu Wismar) .... 362

Bröcker Armenhaus (zu Ro- stock) 343

Johann Erhard Brunnckow- sche Stiftung für Arme (zu Grabow) 340

XIV

Seite j

Bullsches ArmenLegat (zu Kehna) 344

Burmeisters Lehn, Armen- Stift (zu Teterow) . . .356

CarolinenMarienStift (zu Schwerin) 352

Chrvsandersche Stiftung(zu Schwerin) 354

Heinr. Pugge's Stipendien Fonds f. fleissige Schüler (zu Rostock) . . . .350

Friedr. Ounckelmannsche WohnungsStiftung (zu Grabow) 340

Julius Ebersteinsche Schul- stipendienStiftung (zu Rostock) 350

Eckhoffsches Legat (zu Wismar) 361

Eggebrechtsches Legat (zu Wismar) 360

„Einigkeit mneht stark", Stiftung (zu Rehna) . . 344

von ElderhorstEschenbach- Taddelsche Stiftung (zu Rostock) 350

Elisabethstiftung (zu Sta- venhagen) 356

EiisenStiftung (zu Rostock) 348

Emmahus,Stift(z. Schwerin) 353

Benj. Engeische Stiftung (zu Röbel) 344

Ernst AugustStiftung (zu Wittenburg und Lehsen) 363

Evers-Wohldesches Legat tzu Wittenburg) ... 363

Fahrenheiinsrhes Legat (zu Rostock) .349

von Ferber-Melzsche Wil- helminenStiftung (zu Schwerin) 354

Fiedlorsches SchulStift (zu Teterow) 357

Max FiedlerStiftung (zu Bützow) 338

Fresesches Legat (zu Ro- stock) 349

Friedrich FranzStiftung (zu Rostock) 349

Herzog Friedrich Stiftung (zu Schwerin) .... 352

Fürchtnicht-Tiedeinannsche Stiftung (zu Wismar) . 361

Seite

Gaedigsche Stiftung (zu Wismar) 362

Heil. GeistHospital (zu Ro- stock) 348

Heil. GeistStiftimg (zu Wit- tenburg) 363

Heil. Geist- u. St. Georgs- Hospital (zu Güstrow) . 341

St. GeorgsHospital (zu Krö- pelin) 342

St. GeorgsHospital (zu Ro- stock) 348

St. GeorgsStift (zu Neu- bukow) 348

St. GeorgsStift (zu Neu- kaien) 343

8t. GeorgsStift (zu Stern- berg) 356

Geseniussche Stiftung (zu Schwerin) ...

Gödert von der Fehrsches Legat (zu Wismar) . . 360

Grellsches Testament (zu Wismar) 359

Grieffenhagensche Stiftung (zu Rosenhagen) . . . 345

Grotecordsches Testament (zu Wismar) .... 359

Grothesche WaisenStiftung (zu Parchim) .... 343

Hackbnschsche Stiftung (zu Röbel) 344

Hofgärtner Hahnsche Bü- dungs Anstalt (zu Gü- strow) 341

von Hanneckensche Stif- tungen (zu Bützow)

Hansensche Stiftung (j Wismar) 361

Hardersches Testament (zu Wismar) 359

Doctor Heidersche Stiftung (zu Schwerin) .... 353

Hevdtmannsches Legat (zu Rostock) 349

D. C. Hinstorffsches Ver- mächtniss (zu Brüel) . 338

Hoppenstangensche Stipen- dienStiftung (zu Rostock) 349

Hospital zum Heil. Geist (zu Bützow) . . . . 338

Howitzsches Legat zu (Ro- stock) 349

Digitized by Google

Seite

Howitzsche Stiftung (zu

Tessin) 356

Hubertusstiftung (z. Tessin) 356

Auguste Jacobssche Stif- tung (zu Wismar) . . . 362

Louis Jaff£sche Stiftung (zu Schwerin) 353

Jordansche Stiftung (zu Wismar) ...... 362

St. JtirgenStift (zu Boizen-

burg) 337

Dr. Karstensche SchulPrä- mienStiftung (zu Rostock) 350

Katharinenstiftung (zu Sta- venhagen) 355

KlepperschesJubiläumStift (zu Boizenburg) . . .337

Kobows Stiftung (zu Wis- mar) 361

Kochsche Stiftung (Frei- schule zu W'ismar) . . 358

von Kohlhanssches Stift (zu Brüel) 338

Krippe (zu Schwerin) . . 356

Krückmannsche Wohnungs- Stiftung (zu Güstrow) . 341 Ktitemeyer - Schenke - Stei- nickesche GeldleihAn- stalt (zu Schwerin) . . 353 Kütemeyer-WegnerscheVer- pflegungsKaHse fzu Schwe- rin) 353

Lembkesches Stipendium (zu Wismar) 360

Lemmermannsche Stiftung (zu Wismar) 361

Lentze-Warbelowsche Witt- wenStiftung (zu Gnoien) 339

Israel Lichenheimsche Stif- tung (zu Dargun) . . . 339

Löwenhelmsche Stiftung (zu Hagenow) .... 341

v. d. Lühesche Freischul- Stiftung (zu Rostock) . 349

Maassensches und Dr.

Brügges Legat (z.Wismar) 359 MarienStift (zu Laage) . . 342 Martienssensches Legat (zu

Grabow) 340

Massmannsche Stiftung (zu

Sternberg) 356

MauschesLegat(zu Wismar) 360

XV Seite

Mengesche Stiftung (zu Schwerin) 354

Baron von Möller-Lilien- sternsche Stiftung (zu Teterow) 356

M. J. Moritzsche Stiftung (zu Röbel) 344

von Moritzsche Stiftung (zu Röbel) . ... 344

Cantor Müllersche Witt wen- Stiftung (zu Boizenburg) 337

Johann Müllersche Stiftung (zu Grabow) 340

Nageische Stiftung (zu Wismar) 361

J. C. Nestorsche Stiftung (zu Wismar^ 360

Aug. Ortraannsche Stiftung (zu Warin) 357

Didier Ottosche Stiftung (zu Schwerin) .... 354

Pentzsche Stiftung (zu Grabow) 340

PredigerWittwenKasten

(zu Boizenburg) . . .337

PredigerWittwenl^egaten- kasse der St. Marien- kirche 349

PredigerWittwenStift (zu Teterow) 357

Preissche Stiftung (zu Dö- mitz) 339

von Pressentinsche Stiftung (zu Wismar) 360

Rector Witthum (zu Boizen- burg) 337

Regassches Schul Logat (zu Boizenburg) 337

RitterStiftung (zu Rostock) 350

RönnbergSchinckelsche

Stiftung (zu Kröpelin) . 342

Friedrich Rohrsche Stiftung

(zu Grabow) 340

Rostocker BibelGesell-

schaft 349

Rüdemannsches Testament

(zu Wismar) 360

Rümkersche LegatenStif-

tung (zu Stavenhagen) . 355 Elise v. Schacksche Stif- tung (zu Schwerin) . . 354 Scherffsche SchulStiftung (zu Tessin) . . . : . 356

Digitized by Google

XVI

Seite

SchlossPräbenden für Arme (zu Bützow) 338

Schmidtsches Legat (zu Waren) 357

Schnellsohe Stiftung (zu Scliwerin) 354

Schnoorsches Testament

(zu Wismar) 359

Schrödersches Legat (zu Rostock) 349

Sc h rödersehe Schul- und ArmenStiftung (zu Röbel) 344

Schullehrer \VittwenStift(zu Teterow) 357

Schwartzkopffsches Gast- haus (zu Wismar) . . 300

Salonion Simonissehe Stif- tung (zu Bützow) . . . 338

von Smidtsches tagat (zu Wismar) 359

von Smidtsches Wohlthätig- keitslnstitut (zu Wismar) 360

SophienStift <zu Lübz^ . . 342

SophienStift (zu Flau) . . 344

Steinsehe Stiftung zu Güstrow) . . . . . .341

Friedrich Steinsehe Stif- tung zu Waren) . . . 357

StephanusStiftfz. Schwerin) 353

Stiftung f. jüdische Waisen- kinder (zu Schwerin) . 355

Stiftung für im Kranken- hause verpflegte arme Stadtangehörige (zu Waren» 357

Stiftung für bedürftige Schüler des Gymnasiums izu Waren^ 357

StipendiatenLehn (zu Wis- mar) 359

Sunemihlsches Ix»gat (zu Rostock) 349

SuweStiftung (zu Rostock; 350

Symesche Stiftung (zu Lud- wigslust) 342

TaheaStiftung (zu Rostock) 350

Taschenbergersche Stiftung (zu Ludwigslust) . . 342

Ludwig Taschenbergersche Stiftung (zu Grabow) . 340

Tesmarsches Testament (zu Wismar) .359

»7

ThonnannStiftung (zu Wis- mar) 362

Töllner-Sternbergsche Stif- tung (zu Tessin) . . . 356

Unterstützungskasse der Heilanstalt Sachsenberg 351

Velthusensche Stiftung (zu Wismar) 359

Maria Voss'sche Stiftung (zu Ludwigslust) .... 342

Wahlsches PrämienLegat (zu Rostock) 349

WaisenAnstalt (zu Schwe- rin) 354

WaisenAnstalt ( zu Wismar) 358

Friederike - Wallmannsche Stiftung (zu Grabow) . 340

Wendt - Guthkneehtsches I>?gat (zu Brüel) . . 338

Wernersche Stiftung für Schüler (zu Bützow) . . 338

Wernersche Stiftung für Arme zu Bützow) . . 338

Weversehe Stiftung (zu Wismar) 362

Wiesesche Stiftung (zu Neubukow) 343

Doctor WildeStiftung vzu Plaui 344

Clara Willebrandsche Stif- tung (zu Penzlin) . . . 343

Witthuin für Rehnaer PredigerWittwen (zu Kehna) 344

Wittwenlnstitut für stadt. Unterofticianten (zu Güstrow; 341

WöhrcnhofTsehe Stiftung (zu Schwerin) .... 355

Wulffsches Testament (zu Wismar) 360

von Zepelinsche Stiftung (zu Bützow) 338

Zochsclies l^egat (zu Ro- stock' 349

David Zwicksclie Stiftung

(zu Kehna) 344

Wundärzte 419

Zahnärzte 419

Zölle, Verwaltung der . . 128 Zweigverein für das höh. Mädchen Schulwesen . 336

Digitized by Google

XVII

Mecklenburg-Scliwerinsclier

Zeitkalender.

1897.

A-M- «r We Zei.aWhnH.e .,ie,t *h »„s ZU„«ch8t die Zeit, welche während des Umlaufs der Erde um die Sonne vergeht, das sog. s i d e r i s e h e Jahr von 365 d 6 h 9 m 9,35 s. Etwas kürzer ist wegen des Rüekwärtsschroitens der Aequinoctial- punkte in der Erdbahn die Zeit, welche die Erde braucht, um von einem dieser Punkte wieder zu demselben zurückzukehren, das tropische Jahr. Da hiervon die Wiederkehr der vier Jahres- zeiten mit ihren Beschäftigungen abhängt, so wird das tropische Jahr statt des siderisehen der Zeiteintheüung zu Grunde gelegt. Seine Dauer ist geringen regelmassigen Schwankungen von sehr langer Periode unterworfen, und es betrögt vom Jahre 1 2000 n. Ch. durchschnittlich 365 d 5 h 48 m 50,73 s. Das bürgerliche Jahr kann aber nur eine ganze Zahl von Tagen erhalten und es kommt daher darauf an, dasselbe so einzurichten, dass seine durchschnittliche Lange dein tropischen Jalire möglichst nahe kommt. Nach dem von Julius Casar 45 v. Ch. eingeführten, auch nach Zerfall des römischen Reichs lange herrschend geblie- benen Kalender folgte auf je 3 Jahre von 365 Tagen ein Schalt- jahr von 366 Tagen, das Jahr erhielt also eine durchschnittliche Länge von 365 1 d 365 d G h. also 11 m 0,27 s mehr als das tropische Jahr. In Folge dessen musste der Wechsel der Jahres- zeiten allmälig immer früher eintreten, und zwar, da 11 m 9,27 s nahezu ~- Vis» Tag, in je 400 Jahren um 3 Tage. In der That trat der Frühlingsanfang der zu Casars Zeit auf den 23. Marz ge- fallen war, gegen Ende des 16. Jahrhunderts bereits am 10. ein. Ausser der bürgerlichen Gesellschaft war hierbei auch die Kirche interessirt, und so wurde nach vergeblichen, auf eine Kalender- reform gerichteten Bemühungen anderer Papste durch Gregor XII 1. bestimmt, dass 1) um den Frühlingsanfang wieder auf den 20. März zu bringen, wohin er zur Zeit des Nieäisehen Concils s. u.) gefallen war, 10 Tage des Jahres 15S2 ausfielen, und auf den 1. October sofort der 15. folgte; 2; um den Kehler des Juliaiii sclien Kalenders ,400 J. um 3 T. zu lang,, zu beseitigen, künftig von den Saeularjahren mir das vierte (dessen Saeularzahl durch 4 theilhar , ein Schaltjahr sein sollte. Hiernach kommen auf 4(10 Jahre nur 97 Schaltjahre, also 400.365-1-97 Tage, im Durch schnitt also auf 1 Jahr 365 d 5 h 49 m 12 s. Die hiernach übrig bleibende Abweichung vom tropischen Jahre um jährlich 21.27 s giebt erst in ca. 40* K) Jahren einen Tat*. Diese mit grosser Einfachheit verbundene Genauigkeit hatte den neuen Kalender zu

IGf.-.hiukt f>. Au«. ;. 2

Digitized by

XVIII

schneller Annahme allseitig empfehlen sollen ; trotzdem wurde er von den evangelischen Fürsten Deutschlands erst 1700, in England 1752 eingeführt, und die Länder der griechischen Kirche (Russland u. a.) haben noch jetzt den Julianiseben Kalender, dessen Abweichung vom Gregorianischen (jetzt 12 T.) 1900 auf 13 T., dann aber, weil das Jahr 2000 in beiden Kalendern ein Schaltjahr ist, erst 2100 auf 14 T. steigt.

Gezählt werden die Jahre von den Christen von Christi Geburt an. Das bürgerliche Jahr beginnt am 1. Januar mit dem Feste der Beschneidung des 8 Tage alten Christuskindes, das Kirchenjahr mit dem 1. Advent.

Hinsichtlich der Osterfeier gilt in der christlichen Kirche die nach gewöhnlicher Annahme von dem Nicäischen Coneil r. J. 325, zur Vermeidung eines Zusammenfallens mit dem jüdischen Passah, getroffene Bestimmung, dass Ostern auf den ersten Sonntag nach dem Frühlings Vollmond fällt. Frühlings Vollmond ist hier der Vollmond, welcher auf den als Frühlingsanfang angesehenen 21. März oder zunächst nach ihm fällt. Nach der Osterfeier richten sich die übrigen beweglichen Kirchenfeste, wie die Tabelle auf der folgenden Seite zeigt. In dem darauf folgenden Zeit- kalender findet man rechts neben den Tagen unseres Kalenders die des Julianischen nach der jetzt üblichen Zählungsweise. Die im Zeitkalender bemerkten Gedächtnisstage aus der Zeit des Julianischen Kalenders, d. h. bis zum Jahre 1700, sind bei den gleichnamigen Daten des Gregorianischen Kalenders verzeichnet.

Dem Jahr der Juden liegt der synodische Monat (Zeit zwischen zwei Neumonden) von 29 d 12 h 44 m 2,7 s zu Grunde. Ihr nor- males Gemeinjahr hat 12 Monate von abwechselnd 29 und 30, also im Durchschnitt 29£ Tagen. Diese Grundform wird mannig- fach geändert mit Rücksicht darauf, dass 1) die bei Feststellung des Monats auf 29£ Tage vernachlässigten 44 m 2,7 s schon nach 3 Jahren mehr als einen Tag ausmachen; 2) um eine Ueberein- stimmung mit dem Sonnenjahre zu erzielen, häufig ein voller Monat einzuschalten ist; 3) der Neujahrstag nicht auf Sonntag, Mittwoch oder Freitag, der erste Tag des Passah nicht auf Mon- tag, Mittwoch oder Freitag fallen darf. Demnach erhält das Ge meinjahr 353 bis 355, und das Schaltjahr (7 auf 12 Gemeinjahre^ 383 bis 385 Tage. Der Jahresanfang füllt in die Zeit der Herbst Tag- und Nachtgleiche. Gezählt werden die Jahre von der vom Rabbi Hillel auf das Jahr 3761 v. Ch. gesetzten Erschaffung der Welt. Im Zeitkalender sind unter „Tagesordnung" die jüdischen Monatsanfänge und Feste eingeklammert in Cursivschrift ange- geben. Desgleichen finden sich unter „Tagesordnung" die in- ländischen Märkte geführt, sowie einige ausländische, letztere in Cursivschrift.

Unter den Abkürzungen im Zeitkalender sind folgende hervorzuheben :

O Sonne (die Zahlen daneben K(VP M. Kram-(Vieh-, Pferde)

bezeichnen Auf- Hnd Unter- Markt.

gangl U. Uhr ; m. Minuten.

© Mond. M. Morgens 12—12 U. Mittags.

VM. NM. Vollmond, Neumond. A. Abends 12—12 U. Nachts. EV. LV. Erstes, letztes Viertel. PV. PatentVerordnung.

Digitized by Google

Fünfjährige Uebersicht der beweglichen Feste:

Jahr:

1898 1899

1900

1901 , 1902

Sonnt, n. Neujahr. V III

V

IV

III

Septuagesimae 6. Febr. 29. Jan. 1 1. Febr. :>. Febr.

26. Jan.

Fastnacht

22.Fcbr. H.Febr. 27.Febr. 19.Febr.; U.Febr.

Ostern

1 O.April 2. April 15. April T.April SO.März

Himmelfahrt

19. Mai

11. Mai

24. Mai

IG. Mai

S.Mai

Pfingsten

29. Mai

21. Mai 3. Juni

2 K.Mai

18. Mai

Trinitatis

5. Juni

28. Mai

10. Juni

2. Juni

25. Mai

Sonnt, n. Trinit.

XXIV

XXVI XXIV XXV

XXVI

I. Advent

27. Nov.

3. Dcbr.

2. Dcbr.

l.Dcbr

:>o. Nov.

S. n. Weihnacht. 31.Dcb. 30. Dcb. 2!>.Dcb. 28. Pol..

Uhrtafel 1897.

Das Zeichen + bedeutet, dass die Räderuhr der Sonnen- uhr um die angegebene Zeit vor-, das Zeichen , dass sie-, ihr um soviel nachzustellen ist.

Tag

Januar m. s.

Februar

IT). 8

März

m. s.

April m. 8.

Mai

m. 8.

Juni

ID. 8.

1. !-fl8 19 5. 1+20 9 9. j+21 52 13. +23 25 17. 4-24 48 21. +25 59 25. +26 58 29. +27 45

+28 11 +28 35 +28 46 + 28 44 + 28 29 +28 4 +27 29

+26 45 +25 53 +24 55 + 23 50 +22 41 +21 29 +20 16 +18 44

+ 18 8 + 16 57 + 15 49 + 14 45 + 13 46 +12 53 + 12 8 +11 30

+ 11 15 + 10 51 + 10 35 + 10 29 + 10 31 +10 42 + 11 2 + 11 30

+ 11 56 +12 36 + 13 21 + 14 9 + 15 0; + 15 52 + 16 43 + 17 33

Juli

August

Septbr.

October

i Novbr. Decbr.

1. +17 57 5. +18 41 9. +19 19 13. 1+19 50 17. +20 13 21. +20 29 25. +20 35 29. +20 33

+20 24|+14 6 + 3 53 +20 4+12 49+ 2 39 +19 35 +11 27 + 1 32 + 18 56 +10 3+ 0 31 +18 8+ 8 38 0 20 + 17 13+ 7 14— 1 2 + 16 10+ 5 51 1 33 + 15 2+ 4 31 1 53

1 59+ 3 41

1 57+ 5 17

1 41 + 7 2.

1 13 + 8 53

0 30 +10 49 + 0 26+12 49 + 1 35 +14 49 + 2 56|+16 47

2*

Digitized by Google

XX

Jahr 1897.

nach Christi Geburt.

T TAWTTATt c?S*' Gedächtnisstaye

x. \JX3.±*. . ? ,(bis 17(K) n d Julian Kalender).

F 1

S 2 Abel

S 3 M 4

Neujuhr

Dec. 20jRoichsmarkRechnuug . 1874

2 1 1 J ^ec^^ Heichsfürstenw. 1 1 70 |DomanialHvpoth.Ordn.l854 2. Q 8 U. 33 m.; 4 U. 5 ra. Somit, n. Neuj. NM. 22j Methusalem (7,3M.23| D 5;Simeon 241

M (jj Heil, drei Könige 25 Resol. ad grav. d. Städte 1783 D 7 Julian F 8 Erhard S 9 Beatus

26

27jDomanialRraudassecur. 1817 28|PredigerWittwencasse . 1778 3. 0 8, 30; 4. 14. S 10 7. w. Epiph. 20 EV. 10, 46 A.

M 11 (Hyginus D 12 Reinhold M 13 Hilarius D 14 Felix F 15; Maurus S 16 Marcellus

1871

4.

S 17 //. n. Epiph. M18|Prisca. VM.9, 17 A. D 19jSara jft M 20, Fabian, Sebastian D 21 'Agnes F 22 Vincenz S 23 Emerentia

1304

1 622 1814

30 Sieg bei Le Maus . 31

2 Herrschaft Stargard 3

41 (Engerer Ausschuss ; (Kieler Friede . © 8. 23; 4, 26. ö | Procia m. des Deutschen

6 Reichs .... 1871

7 ( Auf heh.d.Leibeigensch.l 820

9 Risth. Ratzeburg bestät. 1 158 101

S 24 7//. n Epiph. M26 Pauli Bekehr.

8, 15: 4. 39.

D 2üiPolycarp M 27:Chrvsostom. D 28 Karl d. Gr. F 29|Samuel S 30 Adelgunde

S 31 FV. jf. fcpinh.

5. © 12

13 Ivatbol.Rclig.Gloichheit 1811 L V. 9, 9 A.

14

j - (KaiserW ilhelm Il.,gb. 1 859 ^ (Genchtsverfass. Gesetz 1877

17 Grossherzogin J/rrri>, gb. 1850

18 (Jivilprocossnrdnun*; . 1877 6. © 8, 3; 4, 53.

lOonsisroriah.rdnuiig . 1570 |Supmntcnd.< )rdnung 1571

Digitized by Google

Wintermonat: Tagesordnung.

XXI

Aufg. Untg. U. m. U. m.

1

2

3 4 5 6 7 8 9

10 11 12 13 14 15 16

17 18 19

20 21

22 23

24

25 26 27 28 29 30

31

Ev. Luc. 2, 21; Ep. Gai. 3, 23-29.

Matth. 3, 13-17; Tit. 3, 4-7.

Leipziger Neujahr »messe (14 T.). (t. Schebat 5657).

Kieler Umschlag (13 T ).

Luc. 2, 41-52; Röm. 12, 1-6.

Oclava Triam Braam. PM zu Hamburg (2 T.).

Job. 2, 1-11; Röm. 12, 7-16. AntoniiTerrninsAnfang.

Matth. 8, 1-13; Röm. 12, 17-21. AntoniiOctavenEnde.

7M21 8 25

1 A 34 2 41

Matth. 8. 23-27; Röm. 13, 8-10.

y

8

4

5

y

38

5

32

y

56

6

59

10

10

8

21

10

21

38

10

29

10

52

10

38 Morg.

10

48:12

5

10

59

1

19

11

12

2

32

11

31